Skip to content Skip to footer

„Ein Tag für die Literatur“

„Ein Tag für die Literatur“

am 26. Mai 2019, 15 Uhr

Lesung im Museum: Zwei ‚Backfische‘ auf der Reise: Dublin im Jahr 1899

Der Lebensweg der Schriftstellerin Editha Klipstein brachte sie vor über 100 Jahren nach Laubach. Mit dem Ort blieb sie bis zu ihrem Tod 1953 verbunden. Die Lesung im Laubacher Museum lädt nach Irland ein und folgt den Spuren der jungen Editha und ihrer Schwester Magdalena Blass: Die literarische Reise führt durch die irische Hauptstadt an die Mündung des Flusses Liffey und in die malerische Umgebung der Dublin Bay. Die Erlebnisse der beiden Schwestern haben einen reizvollen Niederschlag in einem illustrierten Reisetagebuch aus dem Jahr 1899 gefunden, einem der frühesten literarischen Versuche der späteren Suhrkamp-Autorin.

Einführung: Dr. Rolf Haaser
Lesung: Daniel Leis
Musik: Robert Langstroff

Eintritt ist frei

Veranstaltungsort: Museum Fridericianum, Friedrichstraße 9, 35321 Laubach

Plakat (A4) herunterladen

Der „Tag für die Literatur“ ist Hessens größtes Literaturfestival. Die Veranstaltungen in mehr als 60 Städten und Gemeinden werden im Rahmen des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ von hr2-kultur koordiniert. Das Kulturradio des Hessischen Rundfunks begleitet den Tag außerdem mit Lesungen, Gesprächen und Veranstaltungstipps. Das Festival geht auf eine Initiative von hr2-kultur und dem Hessischen Literaturrat e. V. zurück und wird durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.